Verena Kraus

Musikalische Früherziehung, Grundfächer, Blockflöte, Projekt „Heilig-Geist Spittal“

Verena Kraus wurde 1991 geboren und wuchs im bayrischen Allgäu in einem musikalischen Elternhaus auf, bevor sie im Mai 2010 ihr Abitur am musischen Gymnasium Marktoberdorf ablegte.

Seit September 2009 ist sie als hauptamtliche Organistin ihrer Heimatgemeinde in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Stötten am Auerberg tätig.

Von 2011 bis 2015 folgte das Studium in „Music & Movement“ (ehemals „Rhythmik“) bei Prof. Sabine Vliex, Dr. Dierk Zaiser und Dr. habil. Zoltan Kovacs (Hauptinstrumentalfach Klarinette) an der staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen.

Während des Studiums nahm sie an zahlreichen professionellen Workshops und Seminaren teil, wie z.B. „Kinderstimmbildung“ bei Friedhilde Trüün und „Theaterpädagogik und -improvisation“ bei Tonio Kleinknecht (Rottweil).

Nach dem erfolgreichen Abschluss des C3 Dirigentenlehrgangs des ASM ist Verena seit Januar 2016 Dirigentin der Musikkapelle Sulzschneid und seit 2015 stellvertretende Dirigentin der Musikkapelle Stötten am Auerberg.

Von Oktober 2014 bis November 2015 durchlief sie zusätzlich noch eine einjährige Ausbildung zur Musikgeragogin im Rahmen eines Zertifikationskurses, der von der Hochschule für Musik Nürnberg, der Hochschule für Musik Würzburg, der Hochschule für Musik und Theater München und der Fachhochschule Münster wissenschaftlich begleitet wurde.

Seit September 2014 ist Verena an der Musikschule Pfaffenwinkel e.V. in Schongau als Lehrkraft für musikalische Früherziehung, musikalische Grundfächer, Minimusik und Blockflöte tätig.

Außerdem leitet sie dort als Musikgeragogin im „Heiliggeist-Spital“ ein Projekt, in dessen Rahmen sie mit demenzkranken Menschen arbeitet.

Des Weiteren unterrichtet sie seit 2011 freiberuflich  einige Schüler sowohl in Klarinette als auch in Blockflöte.

An der städtischen Sing- und Musikschule Marktoberdorf ist Verena außerdem seit September 2016 als Lehrkraft für Blockflöte, musikalische Grundausbildung und musikalische Frühförderung angestellt.

Im Herbst 2015, 2016 und 2017 war Verena als Dozentin im jeweils 3-tägigen Projekt „piccolino – Prävention und Gesundheitsförderung in der Grundschule“ tätig.

Außerdem wird sie im Januar 2018 als Jurorin den Wettbewerb „Jugend musiziert“ unterstützen.