Entgelttabelle für das Schuljahr 2017/2018

Fach Unterrichtszeit je Woche Jahresentgelt (September bis August) fällig in 11 Monatsraten (September bis Juli)
Grundfächer
Minimusik (Eltern/Kind) 45 min. 210,10 €
(monatlich 17,51 €) *
19,10 €
Musikalische Früherziehung (4-6 Jahre) 45 min./30 min. Kleingruppe 4-5 TN 210,10 €
(monatlich 17,51 €) *
19,10 €
Musikalische Grundausbildung (ab 1. Schuljahr) 45 min./30 min. Kleingruppe 4-5 TN 210,10 €
(monatlich 17,51 €) *
19,10€
Instrumentalunterricht
Einzelunterricht (für Teilnehmer Abiturfach Musik,
„Jugend musiziert“,  musisches Gymnasium)
45 min. 981,20 €
(monatlich 81,77 €) *
89,20 €
Einzelunterricht 30 min. 720,50 €
(monatlich 60,04 €)
65,50 €
Gruppe mit 2 Schülern
(nur Anfängerunterricht)
30 min. 397,10 €
(monatlich 33,09 €) *
36,10 €
Gruppe mit 3 Schülern (nur Anfängerunterricht) 30 min. 278,30 €
(monatlich 23,19 €) *
25,30 €
Gruppe mit 2 Schülern 45 min. 567,60 €
(monatlich 47,30 € ) *
51,60 €
Gruppe mit 3 Schülern 45 min. 397,10 € 
(monatlich 33,09 €) *
36,10 €
Gruppe mit 4 Schülern 45 min. 312,40 €
(monatlich 26,03 €) *
28,40 €
Gruppe mit 5 Schülern 45 min. 261,80 € 
(monatlich 21,82 €) *
23,80 €
Gruppe mit 6-8 Schülern 45 min. 226,60 € 
(monatlich 18,88 €)
20,60 €
Klavierzuschlag 22,00 € 
(monatlich 1,83 €) *
2,00 €
Ensembleunterricht:
Instrumental / Vokal
mit Hauptfachbelegung 45 – 90 min. kostenfrei kostenfrei
ohne Hauptfachbelegung 45 – 90 min. 61,60 € 
(monatlich 5,13 €) *
5,60 €
für Erwachsene (ohne Hauptfach) 45 – 90 min. 233,20 € 
(monatlich 19,43 €)
21,20 €
Aufnahmegebühr
einmaligeFamilienaufnahmegebühr
alternativ: Mitgliedschaft im
Förderverein
15,00 €   jährlicher Mindestbeitrag 10,00 € 15,00 €   jährlicher Mindestbeitrag 10,00 €

*Betrag ist gerundet

Alle Entgelte sind 11 mal pro Jahr zum Ersten des jeweiligen Monats von September bis Juli fällig. Der August ist ratenfrei!

ENTGELTTABELLE für Schüler mit Wohnorten außerhalb von Schongau (gültig ab 01.09.2017)

Fach Unterrichtszeit je Woche Jahresentgelt (September bis August) fällig in 11 Monatsraten (September bis Juli)
Grundfächer
Minimusik (Eltern/Kind) 45 min. 251,90 €
(monatlich 20,99 €) *
22,90 €
Musikalische Früherziehung (4-6 Jahre) 45 min./ 30 min. Kleingruppe 4-5 TN 251,90 €
(monatlich 20,99 €) *
22,90 €
Musikalische Grundausbildung (ab 1. Schuljahr) 45 min./30 min. Kleingruppe 4-5 TN 251,90 €
(monatlich 20,99 €) *
22,90 €
Instrumentalunterricht
Einzelunterricht (für Teilnehmer Abiturfach Musik,
„Jugend musiziert“,  musisches Gymnasium)
45 min. 1.285,90 € 
(monatlich 107,16 €)
116,90 €
Einzelunterricht 30 min. 943,80 €   
(monatlich 78,65 €) *
85,80 €
Gruppe mit 2 Schülern
(nur Anfängerunterricht)
30 min. 520,30 € 
(monatlich 43,36 € ) *
47,30 €
Gruppe mit 3 Schülern (nur Anfängerunterricht) 30 min. 365,20 € 
(monatlich 30,43 € ) *
33,20 €
Gruppe mit 2 Schülern 45 min. 743,60 € 
(monatlich 61,97 € )
67,60 €
Gruppe mit 3 Schülern 45 min. 520,30 € 
(monatlich 43,36 €) *
47,30 €
Gruppe mit 4 Schülern 45 min. 409,20 € 
(monatlich 34,10 € ) *
37,20 €
Gruppe mit 5 Schülern 45 min. 343,20 € 
(monatlich 28,60 € ) *
31,20 €
Gruppe mit 6-8 Schülern 45 min. 297,00 € 
(monatlich 24,75 €) *
27,00 €
Klavierzuschlag 22,00 € 
(monatlich 1,83 €) *
2,00 €
Ensembleunterricht:
Instrumental / Vokal
mit Hauptfachbelegung 45 – 90 min. kostenfrei kostenfrei
ohne Hauptfachbelegung 45 – 90 min. 73,20 €
(monatlich 6,14 €)
6,70 €
für Erwachsene (ohne Hauptfach) 45 – 90 min. 280,50 € 
(monatlich 23,38 €)
25,50 €
Aufnahmegebühr
einmaligeFamilienaufnahmegebühr
alternativ: Mitgliedschaft im
Förderverein
15,00 €
jährlicher Mindestbeitrag 10,00 €
15,00 €
jährlicher Mindestbeitrag 10,00 €

*Betrag ist gerundet

Alle Entgelte sind 11 mal pro Jahr zum Ersten des jeweiligen Monats von September bis Juli fällig. Der August ist ratenfrei!

Familienermäßigungen:
Wir bieten 8% Familienermäßigung (aus Mitteln des Fördervereins „Freunde der Musikschule Pfaffenwinkel e.V.“). Für Schüler mit Wohnsitz in Schongau bieten wir 20% Familienermäßigung (gefördert durch die Stadt Schongau). Dies gilt für jedes angemeldetes Familienmitglied. Bei Erwachsenen muss der Ermäßigungspartner ein eigenes Kind sein. Die Ermäßigung ist pro Schüler auf zwei Fächer begrenzt. Ensembleunterricht löst keine Ermäßigung aus.

Sozialermäßigung:
Härtefälle können auf Antrag aus Mitteln der „Freunde der Musikschule Pfaffenwinkel e.V.“ gemildert werden.

Mehrfächerermäßigung:
Bei Belegung von mehr als einem Unterrichtsfach pro Schüler bieten wir 5 % Mehrfächerermäßigung pro Fach. Die Ermäßigung ist auf zwei Fächer begrenzt. Ensembleunterricht löst keine Ermäßigung aus.

Mangelinstrumente:
Tuba und Kontrabass können zusätzlich mit 20% gefördert werden. Dies gilt für Kinder und jugendliche Schüler.

Erwachsene / Schwerbehinderte:
Für Erwachsene wird ab dem 20. Geburtstag ein Zuschlag von 20% erhoben. Schüler an allgemein bildenden Schulen, Studierende, im FSJ bzw. Bundesfreiwilligendienst Tätige und Azubis entrichten gegen Vorlage eines Nachweises keinen Zuschlag. Der Nachweis muss spätestens zum nächsten 1. des Monats nach dem 20. Geburtstag erbracht werden bzw. bei der Anmeldung und gilt nur für den angegebenen Zeitraum. Bei verspäteter Abgabe wird eine Rückerstattung nicht gewährt. Schwerbehinderte mit einem GdB von 50 und höher sind nach Vorlage eines Ausweises ebenfalls vom Zuschlag befreit.

Mietinstrumente:
Die Musikschule vermietet im Rahmen ihrer Bestände Instrumente. Hierfür wird ein monatliches Mietentgelt (11 Raten) erhoben. Die maximale Mietzeit beträgt ein Jahr. Die Verlängerungen der Mietzeit sind nur nach Absprache mit der Schulleitung möglich. Alle schuleigenen Musikinstrumente sind gegen Beschädigung und Verlust versichert (keine Eigenbeteiligung). Dies gilt nicht für mutwillige Beschädigung. Im Schadensfall gelten die Bedingungen der Musikinstrumentenversicherung.

Kategorie 1:

6,00 € mtl.

Kategorie 2:

10,00 € mtl.

Kategorie 3:

13,00 € mtl.

Kategorie 4:

16,00 € mtl.

Kategorie 5:

20,00 € mtl.

Gitarre

Taschentrompete

Trompete Bariton, Posaune,

Querflöte, Violine,

Waldhorn

Alphorn, Klarinette,

Saxophon, Violon-

cello (bis 3/4)

Kontrabass, Tuba

Violoncello (4/4)

 

Unterrichtseinteilung:
Über die endgültige Unterrichtseinteilung entscheidet die Schulleitung.

Bitte beachten Sie nachfolgende Hinweise zu unserer Entgeltordnung:

Die Entgeltschuld entsteht mit Beginn des Unterrichts. Die Jahresentgelte für ein Schuljahr werden in 11 monatlichen Raten erhoben. Entsprechendes gilt für die Entgelte für ein Teilschuljahr (z.B. bei Aufnahme im laufenden Schuljahr). Entgeltschuldner ist, wer laut Unterrichtsvertrag Anspruch auf Unterricht hat. Bei Minderjährigen haften die Erziehungsberechtigten.

Von Schülern verursachte Unterrichtsausfälle begründen keinen Anspruch auf Erstattung der Unterrichtsentgelte. Nur bei Erkrankung eines Schülers wird ab der vierten Abwesenheitswoche in Folge das entsprechende Unterrichtsentgelt nach Vorlage eines ärztlichen Attestes rückerstattet.

Unterrichtsstunden die durch Krankheit der Lehrkraft ersatzlos ausfallen sind bis zu jährlich drei Unterrichtsstunden entgeltpflichtig. Die Entgelte für darüber hinaus ausgefallene Unterrichtsstunden werden am Ende des Schuljahres auf schriftlichen Antrag zurückerstattet.

Beendet ein Schüler ohne Genehmigung der Schulleitung vor Ablauf des Schuljahres den Unterricht, kann das ganze Jahresentgelt eingefordert werden. Entgeltumstellungen wegen unausweichlicher Veränderungen während des Schuljahres (z.B. Verkleinerung der Unterrichtsgruppe) müssen von den Entgeltschuldnern getragen werden. Die Entgeltschuld wird zu dem in der Rechnung genannten Terminen fällig.

In der Regel werden die Entgelte in 11 Raten jeweils zum 1.d.M. per Lastschrift abgebucht. Lediglich zum Schuljahresbeginn ergeben sich Verzögerungen bis zur Fertigstellung der Stundeneinteilung, so dass die ersten beiden Beträge für September und Oktober gemeinsam frühestens zum 1. Oktober des Schuljahres einzogen werden. Die Jahresentgeltrechnung wird bis spätestens Mitte Oktober über die jeweilige Lehrkraft verteilt.

Für Schüler der Früherziehung und der musikalischen Grundausbildung berechnen wir pro Jahr und pro Schüler 4,00 € für Arbeitsmaterial. Dieser Betrag wird mit der Dezember-Abbuchung eingezogen.